Psst: Beim Schenken an Gutscheine denken. Jetzt die neue HappyFoto Gutscheinwelt entdecken!

Allgemeine Geschäftsbedingungen

HappyFoto GmbH 

Kundenzufriedenheit genießt bei HappyFoto oberste Priorität. Voraussetzungen dafür sind größtmögliche Vertragsklarheit und Transparenz in allen betrieblichen und geschäftlichen Belangen. Aus diesem Grunde legen wir Ihnen nachstehend unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Sie sind rechtliche Basis für die Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

1. Vertragspartner und Geltungsbereich

Bei Ihrem Einkauf auf www.happyfoto.de schließen Sie einen Vertrag mit:

HAPPY - FOTO GmbH
Marcusstraße 8-10
4240 Freistadt
Österreich
Telefon: +49 (0) 69 80 92 30 96
E-Mail: kundendienst@happyfoto.de
Firmennummer: 353131k

Sämtliche in unserem Online-Shop www.happyfoto.de verfügbaren Angebote und über diesen Online-Shop abgeschlossenen Verträge unterliegen ausschließlich diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Ihrer zum Bestellzeitpunkt geltenden Fassung. 

2. Aufträge

Die verbindliche Vertragserklärung erfolgt bei Internetbestellungen mit Anklicken des Bestell-Buttons („kostenpflichtig bestellen“) und bei Datenträgerbestellungen mit dem Versand, mit dem Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit HappyFoto abgeben. HappyFoto ist nicht verpflichtet, diesen Auftrag anzunehmen. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung per E-Mail stellt noch keine Annahme dar. Die Annahmeerklärung durch HappyFoto erfolgt durch Lieferung der Ware in der auf der Website angegebenen Lieferzeit oder durch ausdrücklicher Annahmebestätigung. Bestehen bei Auftragserteilung fällige Forderungen aus anderen Bestellungen ist HappyFoto berechtigt, die produzierten Aufträge bis zur Bezahlung des Rückstandes zurück zu halten oder die produzierten Aufträge auf Kosten des Kunden per Nachnahme zu verschicken. 

3. Ausarbeitung

HappyFoto bietet Ihnen die gesamte Palette der klassischen Fotoausarbeitung sowie Fotobücher, Fotokalender, Fotogeschenke, Fotogrußkarten und Wandbilder. Das Bildformat der Ausarbeitung und die Papierart richten sich nach Ihrem schriftlichen Auftrag. Sofern keine oder keine eindeutige Angabe betreffend Format, Oberfläche bzw. gewünschte Stückanzahl pro Aufnahme gemacht wurde, gilt bei der Fotoausarbeitung das Standardformat Premium-Foto 10 x (ca.) 15 cm glänzend Idealformat als vereinbart und es wird je 1 Abzug angefertigt. 

4. Preise

Für unsere Leistungen gelten die Ausarbeitungspreise laut unserer Preisliste, im Zeitpunkt des Einlangens Ihres Angebotes wie sie tagesaktuell auf unserer Website www.happyfoto.de dargestellt sind oder telefonisch beim Kundendienst erfragt werden können. Aktionspreise gelten ausschließlich im Aktionszeitraum und beim beworbenen Aktionsformat.

Da wir Ihnen unsere Produkte im Versandwege übermitteln, fallen zusätzliche Kosten für Verpackung, Porto, Postaufgabe, etc. an. Diese Kosten verrechnen wir in Form einer Versandpauschale weiter. Die Höhe der Versandpauschale können Sie tagesaktuell auf unserer Website www.happyfoto.de oder telefonisch bei unserem Kundendienst erfragen.

5. Aktionen

Um Unklarheiten wegen der Laufzeit von Preisaktionen zu vermeiden, weisen wir darauf hin, dass die von HappyFoto ausgepreisten Aktionen nur für jene Kundenaufträge gelten, die spätestens am Stichtag bei HappyFoto eingelangt sind. Nach dem Stichtag einlangende Bestellungen können von HappyFoto aus organisatorischen Gründen nicht mehr zum Aktionspreis verrechnet werden.

Bei Internetaufträgen muss die Bestellung Ihres Warenkorbes („kostenpflichtig bestellen“) vor Aktionsablauf bei HappyFoto einlangen. Bestellen Sie daher rechtzeitig, um am Ende der Preisaktion eventuell auftretende Leitungsengpässe im World Wide Web, die nicht in unserem Einflussbereich liegen, zu vermeiden. 

6. Fotobücher, Fotokalender, Wandbilder, Foto-Grußkarten und Fotogeschenke

Bei Fotobüchern, Fotokalendern und Foto-Grußkarten im Digitaldruck, Fotogeschenken und Wandbildern handelt es sich um Aufdrucke Ihrer persönlichen Motive auf verschiedenste Materialien wie Papier, Leinwand, Kunststoff, etc. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich dabei nicht um Fotos im herkömmlichen Sinn handelt und daher Unterschiede in Bezug auf die Farbe und die Struktur des Bildes im Vergleich zu einem auf Fotopapier belichteten Bild unvermeidlich sind, auch wenn durch die fortgeschrittenen Drucktechniken sehr gute Resultate erzielt werden. Derartige Abweichungen in Farbe und Struktur stellen keine Mängel dar und berechtigen nicht zu Reklamationen.

Weiters können aus produktionstechnischen Gründen Fotobücher auf unterschiedlichen Drucksystemen mit geringfügig abweichendem Druckergebnis gefertigt werden. Außerdem kann es bei Fotobüchern im Digitaldruck und Fotogeschenken produktionsbedingt zu geringfügigen Abweichungen bezgl. Format, Bildausschnitt bzw. Seitenzuschnitt kommen.

echtFotobücher und echtFotokalender weisen dieselbe Struktur, Brillanz, Farbqualität und Schärfe auf wie auf Fotopapier ausbelichtete Fotos. 

7. Geschenkgutscheine

Geschenkgutscheine sind bis 3 Jahre nach Kaufdatum gültig. Nach Ablauf dieser Frist kann der Gutschein für weitere 2 Jahre verlängert werden. Hierzu muss schriftlich eine E-Mail an kundendienst@happyfoto.de mit der Gutscheinnummer vor Ablauf der initialen Gültigkeit gesendet werden. Eine Auszahlung des Guthabenbetrags oder ein verbleibenden Restguthabens ist ausgeschlossen. Etwaiges Restguthaben verfällt nach Ablauf der Gültigkeitsdauer.

Der Geschenkgutschein wird bei Bestellabschluss als PDF-Datei an die im Profil hinterlegte E-Mail-Adresse elektronisch übermittelt. Da der Geschenkgutschein sofort einlösbar ist, ist der Bestellabschluss beim Geschenkgutscheinkauf nur per Kreditkarte möglich.

Der Geschenkgutschein muss im Zuge des Bestellprozesses über das Internet im Warenkorb unter www.happyfoto.de eingegeben werden und kann nicht erst im Nachhinein auf eine bereits getätigte Bestellung oder offene Rechungen angewendet werden. Geschenkgutscheine können nicht auf Bestellungen per Post eingelöst und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden.

HappyFoto übernimmt keine Haftung für (1) Nicht-Empfang des Gutscheines aufgrund von Tippfehlern oder Nicht-Aktualität der E-Mail-Adresse, (2) Verlust, (3) Diebstahl, (4) Missbrauch oder (5) verzögerte Übermittlung z.B. aufgrund von technischen Schwierigkeiten von Geschenkgutscheinen.

Für Bestellungen von Geschenkgutscheinen gilt das folgende Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie den Gutschein erhalten haben (Datum der E-Mail), ohne Angabe von Gründen den Erwerb von Geschenkgutscheinen zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, füllen Sie bitte das Muster-Widerrufsformular aus und übermitteln Sie uns dieses elektronisch, per Post oder Fax. Wir werden den Erhalt eines solchen Widerrufs ehestmöglich bestätigen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Wir werden Ihnen in diesem Fall den Preis des Geschenkgutscheins spätestens binnen vierzehn Tagen auf die Kreditkarte, mit welcher der Kauf getätigt wurde, zurückerstatten. Die Gutscheincodes werden durch uns ungültig gemacht und die Gutscheine können nicht mehr eingelöst werden. Soweit Sie allerdings einen Gutschein bereits für Fotos und Fotoprodukte eingelöst haben, so handelt es sich dabei um Produkte, die nach Ihren Vorgaben gefertigt sowie auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind und für die somit ein Widerrufsrecht nicht gilt (siehe dazu Punkt „Hinweise nach KSchG, FAGG und der EU-Verbraucherrichtlinie sowie zur Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten“).

8. Lieferung und Versand

Bei Internetbestellungen gilt eine Lieferzeit von maximal 10 Labortagen. Details entnehmen Sie bitten den jeweiligen Produktseiten. Bei Bestellungen von unterschiedlichen Produkten in einer Bestellung erhöht sich die Lieferzeit um weitere 3 Labortage.

Labortage sind all jene Werktage, an denen bei HappyFoto produziert wird. Sogenannte Brücken- bzw. Fenstertage fallen demnach nicht unter den Begriff "Labortag".
HappyFoto ist bemüht, Kundenaufträge schnellstmöglich abzuarbeiten. Bei Internetbestellungen wird in der Regel mit der Produktion am nächsten Werktag begonnen. Alle Aufträge werden aber sofort wenn sie bestellt werden, automatisch zu den jeweiligen Druck- und Ausbelichtungsgeräten geschickt. Bezugnehmend auf die Berechnung der auf der Website angegebenen Produktionszeit weisen wir darauf hin, dass der Bestelltag nicht als Labortag zählt, d.h. die Zählung beginnt mit dem nächsten Werktag.

Vor bzw. kurz nach besonderen Anlässen oder Feiertagen wie Weihnachten, Valentinstag, Ostern, Muttertag o.ä. sowie bei Preisaktionen, wo mit sehr vielen Aufträgen gerechnet werden muss, kann die angegebene Lieferzeit nicht garantiert werden. Bestellschlüsse werden auf der Startseite von www.happyfoto.de veröffentlicht und per Newsletter kommuniziert.

Unsere Arbeitsabläufe sind genauestens durchdacht und funktionieren reibungslos. Wir verfügen über modernste Maschinen, die von hochqualifizierten Technikern kontrolliert werden. Mit Ersatzmaschinen haben wir umfassende Vorkehrungen gegen einen möglichen Produktionsstillstand getroffen. Dennoch sind auch wir nicht völlig gegen Ausfälle gefeit. Eine verzögerte Bereitstellung von notwendigen Ersatzteilen seitens des Maschinenherstellers kann deshalb ebenfalls eine Verlängerung der Lieferzeit verursachen. Die Leistungen der Post (Zustellung) und Leitungsengpässe bzw. technische Störungen im World Wide Web entziehen sich jedoch unserem Einflussbereich. Lieferverzögerungen ohne Nachfristsetzungen von zumindest 3 Labortagen berechtigen nicht zur Annahmeverweigerung oder zum Rücktritt, zudem sind alle weiteren Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, ausgeschlossen.

Unsere Versandpreise sind so kalkuliert, dass sie für den Versand in Deutschland gelten. HappyFoto übernimmt Aufträge aus dem EU-Raum (Rechnungsadresse). Der Versand erfolgt allerdings nur innerhalb Deutschlands. Aufträge mit einer ausländischen Zustelladresse sind nicht zulässig. Sollten Kunden trotzdem mit einer ausländischen Bestelladresse bestellen und eine Zustellung ins Ausland notwendig werden, fällt eine zusätzliche Bearbeitungs- und Portopauschale von € 15,00 an, die der Kunde mit Auftragserteilung anerkennt. HappyFoto ist in diesem Fall berechtigt, die produzierten Aufträge per Nachnahme unter Hinzurechnung dieser zusätzlichen Portopauschale zu verschicken.

9. Gewährleistung / Reklamation

Bei klar erkennbaren Mängeln hat der Kunde das Recht auf Reklamation. Diese Berechtigung besteht jedoch nur bei vermeidbaren technischen Unzulänglichkeiten und Fehlern, bei geschmacklichen Nuancen wie zum Beispiel Farbverschiebungen können Reklamationen nicht anerkannt werden. Jeder Kunde ist verpflichtet, nach Fertigstellung von automatisch- oder selbst-gestalteten Fotoprodukten wie Fotobücher, Fotokalender, etc. mit Hilfe der Vorschau eine Kontrolle vorzunehmen, damit es zu keinen subjektiven Wahrnehmungsunterschieden kommen kann.

Selbst eingegebene Schreibfehler, die Verwendung qualitativ unzulänglicher Bilder (etwa wegen zu geringer Auflösung oder unscharfer Aufnahmen) und Gestaltungsfehler, die selbst verschuldet wurden (z.B. durch Nichtbeachtung von Warnhinweisen, leere Seiten, nicht gedrehte Fotos, zu knapp platzierte Texte), falsche Produktauswahl (inkl. Auswahl Ideal/Klassik bei Fotos), falsche Bestellmengen oder andere durch Fehler bei der Bestelleingabe entstandene Mängel sind sowohl von der Reklamation wie auch der HappyFoto Zufriedenheitsgarantie ausgeschlossen. Dies gilt auch für die in Punkt 15.6. genannte Verwendung “.png“-Dateien oder anderer Bildformate als "jpg".

Zudem weist HappyFoto darauf hin, dass Fotos nur über die entsprechende Funktion in der Designer-/Bestellsoftware in den Hintergrund platziert werden dürfen. Sollten Fotos manuell ohne Nutzung dieser Funktion in den Hintergrund platziert und dann diese Fotos vom Kunden bearbeitet werden (z.B. Erhöhung Transparenz oder Helligkeit), kann es zu Farbabweichungen im Produktionsprozess kommen, wenn die Bildverbesserung aktiviert wurde. Ebenso kann es bei eingeschalteter Bildverbesserung zu Farbabweichungen kommen, wenn eigene Gestaltungselemente, die nicht in der HappyFoto-Software verfügbar sind, für die Erstellung von Fotoprodukten verwendet werden. Dieser Fall berechtigt den Kunden nicht zur Reklamation.

Sollte der Kunde ganze Seiten eines Fotobuchs, Fotokalenders, etc. in einer HappyFoto externen Software gestalten (z.B. Adobe Photoshop, Illustrator, Word, etc.) und diese Seiten dann innerhalb der HappyFoto Designer-/Bestellsoftware in ein Fotoprodukt platzieren, kann es zu Abweichungen in Farbe und Schärfe kommen. In diesen Fällen hat der Kunde kein Recht auf Reklamation.

Reklamationen müssen innerhalb der vereinbarten Gewährleistungsfrist von 10 Tagen nach Erhalt der Produkte unter Beifügung aller reklamierter Waren sowie der Originalbestelldaten bei HappyFoto geltend gemacht werden. Bei nicht erkennbaren Mängeln gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist. Anstelle der Geltendmachung einer Preisminderung ist der Kunde zunächst verpflichtet, die Verbesserung durch nochmalige Ausarbeitung zuzulassen, sofern dies technisch möglich ist.

10. Haftung

Bei Beschädigung oder Verlust von jeglichen uns zur Verfügung gestellten Fotos oder sonstigen Gegenständen oder Vorlagen wird von HappyFoto nur der Materialwert ersetzt. Auf die Geltendmachung eines ideellen Schadens aus welchem Rechtsgrund immer, wird ausdrücklich verzichtet. HappyFoto haftet nur bei grober Fahrlässigkeit.

11. Hinweise nach KSchG, FAGG und der EU-Verbraucherrichtlinie sowie zur Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten

Pflichtgemäß weisen wir Sie darauf hin, dass ein Verbraucher im Anwendungsbereich der genannten Gesetze von seinem Vertragsantrag oder von seinem Vertrag gemäß § 3 KSchG bzw. § 11 FAGG binnen 14 Tagen zurücktreten kann. Die Rücktrittsfrist beginnt bei Verträgen, die dem FAGG unterliegen, mit dem Tag des Vertragsabschlusses (§ 11 Abs. 2 Zif. 1 FAGG), bei Verträgen die dem KSchG unterliegen mit dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter dritter Empfänger, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben. Sollte die Ware in Teillieferungen zugestellt werden, beginnt die Widerrufsfrist an dem Tag, an dem Sie oder der zur Empfangnahme benannte Dritte die letzte Teillieferung in Besitz genommen haben.

Unsere Verträge mit Verbrauchern unterliegen dann dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG), wenn das vom Verbraucher zu zahlende Entgelt dem Betrag von € 50,00 überschreitet. In diesen Fällen ist die Anwendung des KSchG ausgeschlossen (§ 3 Abs. 3 Zif. 4 KSchG).

Bei Verträgen, die dem FAGG unterliegen, besteht das Rücktrittsrecht gemäß § 11 FAGG allerdings dann nicht, wenn

- mit der Erfüllung der Dienstleistung noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist auf Grundlage des ausdrücklichen Verlangens des Verbrauchers zur umgehenden Vertragserfüllung und in Kenntnis des Verlustes des Rücktrittsrechtes begonnen wurde und die Dienstleistung vollständig erbracht wurde; sowie

- bei Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Demgemäß weisen wir in Erfüllung unserer Informationspflicht nach § 4 Abs. 1 Zif. 11 FAGG ausdrücklich darauf hin, dass aufgrund dieser Ausnahmebestimmungen ein Verbraucher bei Verträgen mit Happy Foto sein Rücktrittsrecht in der Regel verliert, da unsere Waren und die Dienstleistungen immer nach Kundenspezifikationen angefertigt werden und wir auch regelmäßig innerhalb der Widerrufsfrist bereits Ihre Aufträge fertigstellen (für Geschenkgutscheine siehe Punkt „Geschenkgutscheine“).

Dennoch stellen wir in Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten das gesetzliche Muster-Widerrufsformular hier zur Verfügung:
Muster_Widerrufsformular.pdf

Bei Verträgen, bei denen das vom Verbraucher zu zahlende Entgelt € 25,00, nicht aber € 50,00 überschreitet, kommen die Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) zur Anwendung. Im Anwendungsbereich des KSchG ist ein Rücktrittsrecht des Verbrauchers ausgeschlossen

- wenn die Verträge dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) unterliegen;

- wenn dem Zustandekommen des Vertrages keine Besprechungen zwischen den Beteiligten oder ihren Beauftragten vorausgegangen sind sowie

- wenn die Vertragserklärung des Verbrauchers in körperlicher Abwesenheit des Unternehmers abgegeben wurde.

Dementsprechend entfällt bei Verträgen mit Happy Foto in der Regel auch das Rücktrittsrecht nach KSchG (für Geschenkgutscheine siehe Punkt „Geschenkgutscheine“).

Im Einklang mit der EU-Verordnung Nr. 524/2013 und dem Alternative Streitbeilegung-Gesetz wird hiermit überdies der Link zur Online-Streitbeilegungsplattform der Europäischen Kommission für die Alternative Streitbeilegung von Streitigkeiten über Online-Kauf-und Dienstleistungsverträge zwischen Unternehmern und Verbrauchern zur Verfügung gestellt:
http://ec.europa.eu/consumers/odr/

12. Urheberrecht, Strafrecht

Der Auftraggeber erklärt ausdrücklich, im Besitz der Urheber-, Marken- und sonstigen Rechte betreffend das an HappyFoto übergebene Ausarbeitungsmaterial zu sein. Dies gilt nicht nur für das gesamte Bildmaterial, sondern auch für allfällige sonstige verwendete Zeichen und Schriften. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, dass er nur Zeichen und Schriftarten verwendet, die er auch zu nutzen berechtigt ist und für die er über eine gültige Nutzungslizenz verfügt. Der Kunde haftet alleine für die aus einer allfälligen Urheber- und Markenrechtsverletzung entstehenden Folgen und ersetzt HappyFoto alle Kosten, die aus einer allfälligen Urheberrechtsverletzung entstehen.

Der Auftraggeber sichert zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien nicht gegen geltende Verbotsnormen, insbesondere die Vorschriften zur Verbreitung von Kinderpornographie (§§207a, 215a StGB) und §§111 ff. StGB (Beleidigung, üble Nachrede) oder § 297 StGB(Verleumdung) verstoßen. Zudem garantiert der Kunde, dass keine illegale Gewalt verherrlichenden, volksverhetzenden, rassistischen Vorlagen, Materialien und Inhalte, etc. an HappyFoto übersendet werden. Sollte HappyFoto Zuwiderhandlungen gegen diese Zusicherung bekannt werden, wird HappyFoto unverzüglich die zuständigen Strafverfolgungsbehörden einschalten.

13. Datenschutz

13.1. Der Kunde gibt mit seiner Benutzerregistrierung sein Einverständnis, dass seine Daten von HappyFoto EDV-mäßig verarbeitet werden. Die bekannt gegebene E-Mail-Adresse kann zur Übermittlung elektronischer Werbeinformationen (HappyFoto-Newsletter) verwendet werden, sofern nicht ausdrücklich Gegenteiliges zum Ausdruck gebracht wird. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass er der Weitergabe seiner Daten und der Zusendung des Newsletters jederzeit widersprechen kann.

Sofern zu einer vollständigen Bearbeitung der Aufträge erforderlich, werden die mit der Auftragserteilung erhobenen Personen- und Bilddaten im Rahmen der Auftragsdatenvereinbarung an Erfüllungsgehilfen von HappyFoto weitergegeben. Sollte der Kunde einer Datenweitergabe widersprechen, die zur Auftragsbearbeitung unumgänglich notwendig ist, ändert dies nichts an der Verpflichtung zur Bezahlung des vollen Vertragsentgeltes. Sollte es durch den Widerspruch gegen die Datenweitergabe zu produktionsbedingten Mehrkosten kommen, ist der Kunde verpflichtet, diese zu tragen.

13.2. Der Besteller bestätigt, dass die HappyFoto zur Verarbeitung übermittelten Bildaufnahmen ausschließlich aus einem privaten Dokumentationsinteresse stammen, das nicht auf die identifizierende Erfassung unbeteiligter Personen oder die gezielte Erfassung von Objekten, die sich zur mittelbaren Identifizierung solcher Personen eignen, gerichtet ist (§ 12 Abs. 3 Ziffer 3 DSG) oder die ausdrückliche Einwilligung der betroffenen Personen zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten vorliegt und jedenfalls die Bildaufnahme ansonsten im Sinn des § 12 DSG zulässig ist. Der Besteller übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit dieser Erklärung und haftet für sämtliche nachteiligen Folgen, die HappyFoto allenfalls aus einer unrichtigen Erklärung entstehen.

13.3. Der Besteller bestätigt weiters im Sinn des Artikel 8 DSGVO, dass er das 16. Lebensjahr vollendet hat.

13.4. Für jene Kunden, die zusätzlich die HappyFoto – Facebook Seite verwenden, gelten folgende Zusatzbedingungen: Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass aufgrund einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes sowohl die Facebook Ireland Ltd („Facebook Ireland“) als auch HappyFoto gemeinsam Verantwortliche für die Verarbeitung von Insights-Daten sind. Aufgrund der Nutzungsbestimmungen ist HappyFoto aber jede Einflussmöglichkeit auf die Verwendung anonymisierter Insights-Daten entzogen, da ausschließlich Facebook Ireland Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten umsetzen kann. Mit der Nutzung der HappyFoto – Facebook Seite stimmt der Kunde daher der (anonymisierten) Nutzung der Insights-Daten durch Facebook zu und nimmt zur Kenntnis, dass HappyFoto auf die Verwendung von Insights-Daten keinen Einfluss hat.

Es wird auf die gesonderten Datenschutzbestimmungen verwiesen. 

14. Zahlung

Der Auftraggeber gibt bei Abgabe der Bestellung an, ob er wahlweise per Rechnung oder Kreditkarte bezahlen möchte. Als Zahlungsziel Bestellung auf Rechnung gelten 20 Tage als vereinbart. Bei Zahlungsverzug anerkennt der Kunde 10 % Verzugszinsen per anno sowie anfallende Mahn- und Inkassospesen. Bei Fehlbuchungen durch den Kunden erfolgt unter der Voraussetzung, dass der Auftraggeber sowohl seinen IBAN wie HappyFoto Benutzernamen per E-Mail an den HappyFoto Kundendienst übermittelt, eine kostenlose Rücküberweisung. Skontoabzüge werden nicht anerkannt. Bei Internetaufträgen erfolgen allfällige Zahlungserinnerungen per E-Mail. Wir empfehlen daher, allfällige Änderungen der E-Mail-Adressen unverzüglich bekannt zu geben und im Benutzerkonto zu ändern. Kommt der Auftraggeber seiner Zahlungspflicht nicht nach, behält HappyFoto sich vor, den Auftraggeber von der Nutzung des Service bis zum Zahlungseingang zu sperren oder ihn von der Nutzung des Service dauerhaft auszuschließen.

Bei unterschiedlicher Liefer- und Rechnungsadresse steht Zahlung auf Rechnung nicht zur Verfügung. Bei Kreditkartenzahlung erhalten Sie die Rechnung, sobald Ihre Ware fertig produziert ist, auf die im Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse zugesendet. Ihren Produkten wird nur ein Lieferschein beigelegt.

15. Besondere Bedingungen für unsere digitalen Bestellservices

15.1. HappyFoto bietet ein breites Spektrum an individuell gestaltbaren Fotoprodukten an. Die zur Gestaltung erforderliche Software steht dabei sowohl als eigenständige Desktop-Applikation (HappyFoto Offline-Designer für Windows und Mac), als browserbasierte Version (Online-Designer), als mobile Lösung für ausgewählte Smartphones und Tablets (HappyFoto App für iOS und Android) zur Verfügung. Die Software bietet dem Benutzer alle notwendigen Funktionen, um auf Basis eigener Bilder rasch und unkompliziert individuell gestaltete Fotoprodukte zu erstellen. Dabei stehen dem Kunden zahlreiche unterstützende Bearbeitungs-Tools und Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die abschließende Bestellung erfolgt via Internet. 

Die bereitgestellten Software-Applikationen sind geistiges Eigentum von HappyFoto bzw. seinen IT-Partnern. Der/die Kunde/in nutzen diese Software zur Erstellung ihrer personalisierten Fotoprodukte. Durch die Nutzung erhalten die Kunden/innen jedoch kein Recht an der Software selbst. Der Produktpreis beinhaltet die Kosten für die einmalige Benutzung der Software für diesen Geschäftsfall.

Aus technischen, technologischen, wirtschaftlichen oder anderen Gründen kann es sein, dass HappyFoto ältere Software-Applikationen einstellt / einstellen muss. HappyFoto wird die Kunden/innen über HappyFoto-Newsletter, wenn möglich, im Voraus über so eine Änderung informieren. HappyFoto übernimmt keine Haftung für einen auftretenden materiellen oder immateriellen Schaden, welcher aus der Einstellung bzw. einem Update einer Software-Applikation resultiert (z.B. verlorene Projekte, Fotos, etc.).

15.2. Die HappyFoto App für Android ist nur im „Online-Modus“ verfügbar. HappyFoto übernimmt keine Kosten für den gegebenenfalls erhöhten Datenverbrauch des Kunden. Die HappyFoto App für iOS ist im „Offline-Modus“ verfügbar.

15.3. HappyFoto sichert alle Daten während der Verwendung nach dem Stand der Technik. Die Haftung für Schäden durch zufällige oder unrechtmäßige Zerstörung und durch Verlust von verwendeten Daten in Sicht des Datenschutzgesetzes (zB.: erfasste, gespeicherte, aufbewahrte, vervielfältige oder veränderte Daten) wird auf Fälle von grober Fahrlässigkeit beschränkt. Für sonstige Schäden durch zufällige oder unrechtmäßige Zerstörung oder Verlust von Daten haftet HappyFoto nicht. HappyFoto haftet auch nicht für immaterielle Schäden, aus welchem Rechtsgrund immer. Um doppelt abgesichert zu sein, verpflichtet sich der Kunde, bis zur endgültigen Auftragserfüllung durch HappyFoto die Daten auch bei sich weiterhin gespeichert zu halten.

15.4. Projekte, welche nicht lokal, sondern in der Cloud gespeichert werden, stehen maximal 21 Tage ab der letzten Speicherung zur Verfügung. Die Frist beginnt neu zu laufen, wenn das Projekt geöffnet und erneut gespeichert wird. HappyFoto ist nicht verpflichtet, den Kunden vor der Löschung zu informieren. 

15.5. Nach Ablauf der 25-tägigen Nachbestellmöglichkeit (Frist beginnt mit Bestellung) werden die vom Kunden übermittelten produktspezifischen Daten unwiderruflich gelöscht.

15.6. HappyFoto empfiehlt die ausschließliche Nutzung des Dateiformats „.jpg“. „png“ und Dateien ggf. anderer Bildformate (z.B. EMF, etc.) können ebenfalls eingefügt werden, jedoch weist HappyFoto darauf hin, dass die Verwendung hierbei auf eigene Gefahr des Kunden erfolgt, da es zu Abweichungen kommen kann (z.B. transparente Hintergründe werden nicht übernommen, Dateien nicht gedruckt, etc.).

15.7. Es wird ausdrücklich keine Gewähr dafür geleistet, dass die Farben der Bilder mit den Originaldateien übereinstimmen (siehe Punkt 6). Die Bildverbesserung optimiert die Bilder in allen von HappyFoto hergestellten Fotoprodukten, wenn dafür ausschließlich unbearbeitete Fotos sowie Hintergründe, ClipArts und Grafiken der HappyFoto-Designer verwendet werden. Falls die verwendeten Fotos in einem Bildbearbeitungsprogramm nachbearbeitet oder ganze Seiten, Texte usw. in einem Bildbearbeitungsprogramm gestaltet wurden, so wird ausdrücklich empfohlen, die Bildverbesserung zu deaktivieren. Ansonsten kann es beim Endprodukt zu Darstellungsproblemen kommen. HappyFoto druckt zu 100 Prozent neutral und hat keinen Einfluss auf die Darstellung der Farben auf dem PC, Laptop etc. (Bildschirmkalibrierung) der Kunden beim Nachbearbeiten der Fotos. Sollte die Bildverbesserung aktiviert belassen werden, obwohl selbst nachbearbeitete Fotos verwendet wurden, wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass derartige Abweichungen nicht als Reklamationsgrund anerkannt werden. 

15.8. HappyFoto verwendet in den Designer-Programmen u.a. Bildmaterial der Panther Media GmbH, für welche die entsprechenden Lizenz für die Verwendung auch im Wiederverkauf erworben wurden. HappyFoto hält sich das Recht vor, in der Software integrierte Ressourcen zur Produktgestaltung (z.B. Hintergründe, Cliparts, etc.) ohne vorherige Ankündigung zu entfernen.

15.9. Reklamationen, die auf eine mangelhafte Qualität (z.B. zu geringe Auflösung) der Original-Bilddateien zurückzuführen sind bzw. sich auf das Zuschnittsformat "Ideal" oder "Klassik" beziehen, werden von HappyFoto nicht anerkannt.

15.10. HappyFoto übernimmt keine Garantie, dass Fotos in derselben Reihenfolge, wie sie bestellt wurden, geliefert werden.

15.11. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein nachträgliches Storno von gerade sich in Produktion befindlichen Aufträgen nicht vorgenommen werden kann und die Zusammenfassung mehrerer Aufträge nicht möglich ist.

16. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung aller Waren (inkl. Versandkosten) aus derselben Bestellung bleibt die Ware Eigentum von HappyFoto.

17. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch.

18. Gerichtsstand/Erfüllungsort/Rechtswahl

Als Gerichtsstand wird das für 4240 Freistadt sachlich zuständige Gericht vereinbart.

Erfüllungsort ist Freistadt, das heißt, dass HappyFoto bei ordnungsgemäßer Übergabe der fertigen Produkte an die Post in Freistadt seine Leistungen erbracht hat. Die Zustellung der Sendungen erfolgt durch die Österreichische Post AG, mit der HappyFoto diesbezüglich schon jahrzehntelang erfolgreich zusammenarbeitet. Die Post hat sich dabei als zuverlässiger Partner herausgestellt. Sollte trotzdem in Einzelfällen bei der Übermittlung am Postweg eine Sendung beschädigt werden oder verloren gehen, übernimmt HappyFoto keine Haftung für das Übermittlungsrisiko.

Allfällige Paketbeschädigungen bei der Zustellungen oder Verluste müssen sofort nach Entdeckung, spätestens jedoch binnen 7 Werktagen ab Abschluss der Auftragsbearbeitung bei HappyFoto schriftlich geltend gemacht und nachgewiesen werden. Diese sind dem HappyFoto Kundendienst zu melden, welcher die Reklamationsabwicklung inklusive ggf. Neuproduktion auf Kulanz vornimmt. Weitere Ansprüche sind jedenfalls ausgeschlossen.

Die geschäftlichen Beziehungen zwischen HappyFoto und einem Kunden unterliegen österreichischem Recht. Das UN-Kaufrecht findet keine Anwendung.

19. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder die Wirksamkeit durch einen später eintretenden Umstand verlieren, beeinflusst dies nicht die Wirksamkeit des abgeschlossenen Vertrages. Anstelle der unwirksamen Vertragsbestimmungen tritt dann eine Regelung, die dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt hätten, sofern sie den betreffenden Punkt bedacht hätten.

20. Preisänderungen und Tippfehler

Preisänderung und Tippfehler vorbehalten. Alle Preise in Euro inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.

Freistadt, 26. September 2019