DIY Vintage Kalender selber basteln
Ca. 3 Minuten Lesezeit, gepostet in DIY & Kreatives

Persönlichen Vintage Kalender selber basteln

Von Januar bis Dezember: Ein persönlicher Kalender bringt jeden Tag im Jahr Freude! Folgen Sie unserer DIY Anleitung und verewigen Sie Ihre Lieblingsbilder als gedrucktes Foto in einem ganz individuell gestalteten Vintage Kalender.

Material

Sie brauchen dazu lediglich:

  • Einen Bilderrahmen
  • 3 kleine Klammern
  • Kleber und Schere
  • Buntes Kartonpapier
  • Bunte Tapes oder Aufkleber
  • Einen Stift, um die Fotos zu beschriften
  • Ihre Lieblingsbilder als Premium-Vintage Foto

SelbstverstĂ€ndlich kann der Kalender auch ohne Weiteres mit Premium-Fotos in Ihrer WunschgrĂ¶ĂŸe gestaltet werden! Richten Sie die FotogrĂ¶ĂŸe einfach nach der GrĂ¶ĂŸe Ihres Rahmens.

Die Fotos

FĂŒr den Vintage Kalender benötigen Sie 12 Bilder. Wenn Sie ihn verschenken, empfiehlt es sich, ein dreizehntes Foto als Titelbild zu verwenden. Stimmen Sie die Bilder auf die Jahreszeiten ab und versuchen Sie, FrĂŒhling, Sommer, Herbst und Winter in den Fotos wieder zu spiegeln. Alternativ dazu können Sie sich auch ein Thema fĂŒr Ihren Kalender aussuchen und beispielsweise einen Tierkalender, Geburtstagskalender oder SprĂŒchekalender kreieren. 
 

Ordnen Sie jedem Monat ein Bild zu und beschriften Sie Ihr Foto mit dem Namen des Monats.
Unser Tipp: Bestellen Sie unser 30er Set Vintage Fotos: Vielleicht gefÀllt Ihnen eine Aufnahme in Kombination mit dem Hintergrund nicht, oder Sie verschreiben sich - mit genug Reservebildern kann nichts mehr schiefgehen!

 

Der Hintergrund

Als NĂ€chstes basteln wir den Hintergrund. Schneiden Sie Ihr Kartonpapier in der von Ihnen gewĂŒnschten Farbe in der GrĂ¶ĂŸe des Rahmens zu. Probieren Sie davor aus, wie die Farbe in Kombination mit Ihren Bildern wirkt und stimmen Sie beides aufeinander ab.
Ist Ihr Karton nicht groß genug, kleben Sie einfach zwei BlĂ€tter aneinander. Dies können Sie gleich mit bunten Bastel Tapes machen, um ein schönes Muster als Hintergrund zu schaffen. Einen Kalender selber zu basteln, lĂ€dt zum Kreativsein ein: Kombinieren Sie Farben, KlebebĂ€nder und Aufkleber, um Ihren persönlichen Hintergrund zu schaffen!

Die AufhÀngung

Nun werden die Klammern am Untergrund befestigt. Sie benötigen drei StĂŒck. Ob Sie dabei zu kleinen Holzklammern oder zu grĂ¶ĂŸeren Metallklammern greifen, bleibt ganz Ihnen ĂŒberlassen. Testen Sie aber zu Beginn aus, ob alle Fotos des Kalenders in die Klammer hineinpassen, damit diese sicherlich nicht zu klein ist.
Probieren Sie aus, ob die Klammern mit einem einfachen Klebestift bereits fest am Kartonpapier halten, ansonsten greifen Sie am besten zum Bastelkleber.

Befestigen Sie eine Klammer oben am Rand des Untergrundes (So, dass sie aber nicht am Rahmen anstehen wird). Testen Sie dann aus, bis wohin Ihre Fotos reichen, wenn Sie in der Klammer sind, und befestigen Sie darunter nebeneinander die beiden ĂŒbrigen Klammern.

Das Zusammensetzen

Nehmen Sie Ihren Bilderrahmen auseinander, entfernen Sie das Glas und geben Sie den Hintergrund mit den Klammern in den Rahmen (ACHTUNG: Die einzelne Klammer ist oben). Bauen Sie dann den Rahmen wieder zusammen.
SelbstverstĂ€ndlich können Sie fĂŒr Ihren Vintage Kalender auch den Rahmen selbst noch kreativ gestalten oder bemalen.

Die Zahlen

Schneiden Sie je nach RahmengrĂ¶ĂŸe KĂ€rtchen fĂŒr Ihre Zahlen zurecht. Probieren Sie auch hier unterschiedliche Farben fĂŒr KĂ€rtchen und geschriebene Zahlen aus! FĂŒr die linke Seite benötigen Sie die Zahlen 0-3, fĂŒr die rechte Seite die Zahlen 0-9. So können Sie alle Tage des Monats darstellen.
Klammern Sie nun die Zahlen in den Rahmen dazu.

Fertig!

Schon ist Ihr individueller Vintage Kalender fertig! Kalender selber basteln kann so einfach sein! Egal, ob stehend am Schreibtisch oder an die Wand gehÀngt: Der Kalender ist ein echter Eye-Catcher und die Fotos können ganz einfach immer wieder ausgetauscht werden, damit Sie noch lange Freude mit Ihrem Kunstwerk haben!

Viel Spaß beim Basteln Ihres persönlichen DIY Kalenders! Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Ergebnis zeigen, zum Beispiel auf Instagram unter @happyfoto_official oder #meinhappyfoto.

Beitrag teilen